ZukunftBIO.NRW Förderwettbewerbe für den BioTech-Standort NRW

mittelstand-digital-zentrum-rheinland

ZukunftBIO.NRW Förderwettbewerbe für den BioTech-Standort Nordrhein-Westfalen Informationsveranstaltung 23.05.2022, 15.30 – 18.00 Uhr, CMMC Forschungsgebäude, Köln

 

Einreichungsfrist der Wettbewerbe ist der 27. Juni 2022.

Unter dem Dach „ZukunftBIO.NRW“ fördert die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Wettbewerbe mit den aktuellen Schwerpunkten Infektiologie, Zukunftsmedizin und biobasierte Industrie. Das Ziel: Nordrhein-Westfalen (NRW) als Spitzenstandort für innovative Lösungen und Anwendungen zu stärken.


54 Mio. Euro stellt das Land NRW für die Förderwettbewerbe bis 2025 zur Verfügung. Diese richten sich vorrangig an KMU und Start-ups, sollen aber auch das innovative Potential der Hochschulen und Forschungseinrichtungen für die Umsetzung zukunftsweisender Ideen nutzen.


In der Informationsveranstaltung erhalten Sie detaillierte Informationen rund um „ZukunftBIO.NRW“. Sie erfahren mehr über die aktuellen Schwerpunkte, die Beteiligungsmöglichkeiten insbesondere für Unternehmen, die mit Forschungseinrichtungen kooperieren und wie die Projekteinreichung erfolgt. Darüber hinaus wird die „Innovationsbörse zur Förderung der Konsortien-Bildung“ vorgestellt. Diese bietet allen Interessierten die Möglichkeit, ihr Unternehmen bzw. ihre Forschungseinrichtung mit den entsprechenden Expertisen vorzustellen.

Programmflyer mit hilfreichen Informationen und Ansprechpartnern

Anmeldung oder Email an bioriver@bioriver.de

 

Kölner Rahmen [ ] Wirtschaftsförderung der KölnBusiness

Lipoid Spatenstich Biocampus 2021-01-19  Photo by André Elbing

Unter dem Namen „Kölner Rahmen [ ]“ hat die KölnBusiness Wirtschaftsförderung GmbH eine neue Förderlinie über 150.000 Euro ins Leben gerufen. Der Kölner Rahmen [ ] bietet im Förderjahr 2022 als Förderlinie für innovative Ideen drei Programme für die Kölner Wirtschaft, um Zukunftsthemen voranzutreiben. Mit Einzelfördersummen von 6.000 € bis 10.000 € und einer einheitlichen Förderquote von bis zu 60 Prozent bildet der Kölner Rahmen [ ] dabei einen klar umrissenen Freiraum für Innovation.

[Time to shine]

Zeit, die Stadt neu zu entdecken! Mit aufregenden Formaten, Konzepten und Angeboten setzen Gastronomie, Hotellerie, Handel, Event- und Kreativwirtschaft anziehende Akzente. KölnBusiness fördert deswegen gezielt temporäre Projekte, die Köln strahlen lassen. Ein neuer Treffpunkt, ein großes Fest, ein unwiderstehliches Kölner Original? In diesem Jahr bietet KölnBusiness einen etwas anderen Booster für langgehegte Ideen für die Destination Köln.

Gesamtfördersumme 50.000 €

[Sustainable Innovations]

Es ist Zeit für Klima-Taten: Mit dem Förderprogramm [Sustainable Innovations] unterstützt KölnBusiness Unternehmen in Köln, die jetzt Richtung CO2-Neutralität voranschreiten und mit beispielgebenden Maßnahmen zeigen, dass man auch mit begrenzten Mitteln im eigenen Betrieb einen großen Schritt weiterkommen kann. Energetische Optimierung, klimaneutrale Wertschöpfungsketten oder Einstieg in die Kreislaufwirtschaft: KölnBusiness begleitet wegweisende Nachhaltigkeitsprojekte in allen Branchen. 

Gesamtfördersumme 50.000 €

[Köln XR]

Der Dom strahlt auch im Metaverse: Köln ist eine der ersten Adressen, wenn es um die Virtuelle Realität, visuelle Unterstützungssysteme oder auf Tablets zum Leben erwachte Werbung geht. Über 100 Unternehmen verschmelzen in Köln digital die Realität und Simulation in Games und in der Medizin, am Fließband und auf dem Schulhof. Entwickler aufgepasst: Ganz gleich ob Virtual Reality, Mixed Reality oder Augmented Reality, KölnBusiness fördert neue Inhalte, Prototypen und Experimente – und damit Köln auf dem Weg zum wichtigsten XR-Standort in Deutschland. 

Gesamtfördersumme 50.000 €

Der Bewerbungsschluss für alle Förderprogramme ist der 20. April 2022!

Alle Details zu den Förderprogramme, Beratungssprechstunden und alle weiteren Informationen und Termine finden Sie unter https://koeln.business/koelner-rahmen 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Quelle: https://koeln.business/koelner-rahmen